Powerbanks: Wie finde ich die richtige?

In den vergangenen Jahren ist die Kapazität von Powerbanks – auch Powercharger genannt – durchweg gestiegen. Dies hat einen einfachen Grund: Die Ladekapazität von Handys wächst ebenfalls zumeist an, denn wir wollen immer und überall erreichbar sein. Viele Arbeiten mobil und benötigen daher ihr Handy. Wir möchten eklären, was die mAh Angabe bei Powerbanks und Handys bedeuten und einen Überblick über gängige Handys und ihre Ladekapazität geben.

Was bedeutet mAh?

Die mAh Angabe für Powerbanks und Handyakkus steht für Milli-Ampere-Stunden. Eine einfache Einheit wie viel Milli-Ampere auf dem Akku speicherbar sind. Das heisst also: Je höher die Zahl, umso länger kann bei gleicher Aktivität ein Mobilgerät bedient werden. Oder an einem Beispiel: Mein MP3-Spieler kann mit seiner 1000 mAh Batterie 100 Minuten lang Lieder spielen. Nun gönne ich mir einen neuen Akku, der 1200 mAh Speicherkapazität hat, also 20% mehr als zuvor. Dann kann ich nun auch 20% mehr Lieder abspielen, im Ganzen also nun 120 Lieder.

Was bedeutet das für das Laden meines Smartphones mit einem Powercharger?

Wir wissen nun, dass ein Powercharger mit 3.000 mAh auch ziemlich genau so viel Ladung an ein Smartphone abgeben kann. Teilt man das Ladevermögen der Powerbank (mAh) durch die Akkukapazität des Mobilgeräts (mAh) erhalten Sie die ungefähre, mögliche Anzahl an Ladungen. Als Beispiel: Meine Powerbank hat eine Kapazität von 3000 mAh, mein Handyakku fasst 1500 mAh, dann kann dieser ca. 2-mal von der Powerbank aufgeladen werden. Wenn die Kapazitäten andersherum lägen, Powerbank 1500 und Handy 3000 mAh, könnte ich dem Handy nur einen halbvollen Akku bescheren.

Und was bedeutet nun Input und Output?

Die Zahlen beim Input (Eingang) und Output (Ausgang) können uns aber noch mehr verraten. Der Eingang verrät uns wie viel und wie schnell Energie in das Gerät geladen werden kann. Der Ausgang zeigt wie viel und wie schnell Energie aus dem Gerät in ein anderes transferiert werden kann. Grob lässt sich hierbei sagen, dass eine Powerbank 5V mit 0,8 A bis 1 A haben sollte, wenn sie ein Smartphone laden soll und 5V mit 1,5 bis 2,1 A für das Laden eines Tablets.

Übersicht Handykapazitäten

Wir haben versucht zumindest für die gängigen Smartphones eine gute Übersicht zusammenzustellen, um die Handykapazitäten darzustellen. An den verschiedenen Modellen eines Anbieters können Sie auch die Entwicklung des Marktes ganz gut absehen. Gerade Appel versucht derzeit auch wieder schwächere Handys auf den Markt zu bringen, da diese natürlich günstiger sind.

Samsung

Samsung Galaxy S9: 3.000 mAh
Samsung Galaxy S 10: 3.400 mAh

Apple

Apple iPhone SE 2020: 1821 mAh
Apple iPhone 11: 3.046 mAh
Apple iPhone 12 & 12 Pro: ca. 2.815 mAh
Apple iPhone 12 Mini: 2.227 mAh

Weitere Marken:

Motorola Edge+: 5000 mAh
Oppo Find X2 Pro: 4260 mAh
OnePlus 9: 4500 mAh
Xiaomi Mi 10 5: G 4780 mAh

By | 2021-09-08T12:42:26+02:00 8 September 2021|